Augsburg - Hochzoll-Süd

Wohnungen errichtet: 1.849 WE

Bauzeitraum: 1960er-Jahre


Hochzoll-Süd hatte seinen Ursprung in den Vorbereitungen zu den Olympischen Spielen 1972 in München (die Kanuwettbewerbe fanden in Augsburg statt). Letzendlich wurde die Siedlung unter dem Namen „Europadorf“ in den 1960er-Jahren geplant und mit 1.849 Wohnungen realisiert.

Die Siedlung ist mit ihrer Parkstruktur, der unterschiedlich gestaffelten Bebauung, den abgegrenzten Wohnquartieren und der offensichtlich gewachsener Bevölkerungsstruktur sehr „gemütlich“ wirkend.



> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2014)