Berlin - Hellersdorf

Wohnungen ursprünglich errichtet: 35.580 WE

Wohnungen aktuell: unbekannt

Bauzeitraum: 1972 - 1990


Ab 1980 bis zur Wiedervereinigung entstand kurz nach dem Baubeginn von Marzahn das Neubaugebiet Hellersdorf mit 35.580 Wohneinheiten in fünf Wohnkomplexen (davon in Kaulsdorf: 6.800 WE, ab Foto 8).


Es entstanden insgesamt 5 Wohnkomplexe, welche nicht wie in Marzahn nur vom Berliner Kombinat, sondern von 15 Kombinaten aus der ganzen DDR gebaut worden sind. Nachfolgend die Auflistung, welche Kombinate an welchen WK gearbeitet haben:


- WK I: Berlin

- WK II: Cottbus, Erfurt, Magdeburg, Potsdam, Suhl

- WK III: Cottbus, Dresden, Gera, Karl-Marx-Stadt

- WK IV: Berlin, Neubrandendburg, Potsdam, Schwerin

- WK V: Halle, Leipzig, Magdeburg


In Hellersdorf wurde, ebenfalls anders als in Marzahn, vorwiegend 6-geschossig gebaut. Der Anteil von 11- oder höhergeschossigen Gebäuden liegt bei nur 9%.


Fotos zu den übrigen Wohnkomplexen folgen bei Gelegenheit.

> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2007)