Berlin - Kaulsdorf Nord

Wohnungen ursprünglich errichtet: 5.400 WE

Wohnungen aktuell: 489 WE

Bauzeitraum: 1979 - 1984


Heute wird der Komplex Kaulsdorf Nord mit zum Großwohngebiet Hellersdorf gerechnet, ist aber von der ursprünglichen Planung her nicht als Teil der Siedlung gedacht. Es galt als Experiment, ob ein Siedlungsbau durch unterschiedliche Kombinate möglich ist. Nach der erfolgreichen Planung und Teilausführung wurde vom Senat beschlossen, dass die zu planende Siedlung Hellersdorf nach dem selben Prinzip errichtet werden soll.

Der WK Nord I wurde von den Kombinaten Rostock (Architekten: P. Schweizer, T. Neuer, U. Baumbach), Neubrandenburg (Architektin: I. Grund) und Schwerin (Architektin: T. Kadzioch) errichtet (Fotos 1 bis 11) und der WK Nord II vom Kombinat Neubrandenburg alleine.

Besonders markant ist der 11-geschossige WBS 70-Riegel mit seiner Terrasse (Fotos 1 bis 3), der im zentralen Teil vom WK Nord I vorzufinden ist. Errichtet wurde dieses Gebäude vom Kombinat Rostock und ist somit auch in mehreren Siedlungen Rostocks vorzufinden.




> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2/2018)