Brandenburg -
Hohenstücken

Wohnungen ursprünglich errichtet: 7.500 WE

Wohnungen aktuell: ca. 5.000 WE

Bauzeitraum: 1972 - 1990


Der Wohnkomplex (ursprünglich „WK Dimitoffallee“) wurde in vier Teilabschnitten errichtet, wobei insgesamt 7.500 WE, vorwiegend vom Typ IW70 und IW75, entstanden. Die Planungen zur Siedlung gehen auf R. Zimmer, K. Groth, D. Kussatz, K. Kerger, F. Klinger, H. Töpel und K. Gondermann zurück. Vor allem im mittleren Teil zwischen Sophien- und Felsbergstraße wurde mittlerweile massiv zurückgebaut (u.a. deutlich zu erkennen auf den Fotos 9, 14 und 16) - insgesamt erfolgte bisher der Abriss von ca. 2.500 WE.


Beobachtung: Die Rückbaupläne von 2010 sahen vor, dass zukünftig ein südlicher und nördlicher Stadtteil „entstehen“ soll, wobei zentral eine Grünanlage liegt. Beim Besuch der Siedlung wurde allerdings ersichtlich, dass vor allem der nördliche Teil (ab Foto 9) von erheblichen Leerstand betroffen ist, während im Süden trotz unverändert hoch verdichteter Gebäudeanordnung gegenteiliges der Fall ist. Inwiefern nun die ursprünglichen Pläne der zwei Siedlungsteile verfolgt werden, bleibt in der Zukunft zu beobachten.


> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (06/2015)