Delitzsch - Ostsiedlung

Wohnungen ursprünglich errichtet: 1.600 WE

Wohnungen aktuell: 1.370 WE

Bauzeitraum: 1976 - 1973


Die Ostsiedlung (hinter dem unteren Bahnhof gelegen), wurde nach Plänen durch das Kollektiv H. Bauer, G. Schwarze, G. Mühlner, H. Neubert und H. Theiling von 1960 an errichtet.

Vorrangig wurde in Großblockbauweise gebaut, später folgte im Ostteil noch die Errichtung einiger Gebäude in Plattenbauweise (WBS70/5) - diese sind jedoch mittlerweile zurückgebaut.

Im Nordteil entstanden zur Anfangszeit zweigeschossige Gebäude in Blockbauweise (Bilder 6 und 7), wobei beim letzten Bild sehr deutlich der Unterschied zwischen Block- und Großblockbauweise in der Bauausführung und den Möglichkeiten der großflächigen Errichtung abzeichnet.



> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (04/2015)