Eisenhüttenstadt - WK V

Wohnungen errichtet: 1.875 WE

Wohnungen aktuell: 1.285 WE

Bauzeitraum: 1961 - 1966, 1981


Der WK V entstand von 1961 bis 1966 um hiermit die Einwohnerzahl von Eisenhüttenstadt um 20.000 auf 50.000 erhöhen zu können. So entstand südöstlich der Kernstadt die Großwohnsiedlung in 4-geschossiger, Großblock- aber auch mit Gebäuden in modernerer bzw. rationalerer Streifenbauweise.

Auf Wohnhöfe wurde verzichtet, es bekam jede Zeile einen eigenen Grünraum. Zudem entstand zentral ein Nahversorgungszentrum mit angeschlossener Schule - die Einkaufsmöglichkeiten sind jedoch mittlerweile geschlossen worden. 1981 wurde mit drei 12-geschossigen Wohnhochhäusern nachverdichtet.

Mittlerweile wurden ca. 600 WE zurückgebaut.

> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2009)