Bremen - Kurfürsten Viertel

Wohnungen errichtet: 1.000 WE

Bauzeitraum: 1970 - 1972


Die Siedlung wurde als "Verbindungsstück" zwischen der Gartenstadt Vahr und der Siedlung Neue Vahr von den Architekten I. & F. Spengelin und B. Wessel geplant.

So entstanden ca. 1.000 WE - wovon sich alleine 225 WE im Wohnriegel "großen Kurfürst" befinden (alles Eigentumswohnungen, eine mehrfach preisgekrönt Wohnanlage entworfen von I. & F. Spengelin, Foto 6 und 7).

Ansonsten befinden sich im Zentrum der Siedlung ein Einkaufszentrum und zahlreiche Bungalows (Foto 9), welche von einer Ringstraße umgeben werden. Entlang dieser Straße stehen zahlreichen Punkthochhäuser und teils gigantisch wirkende Riegel.

> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2017)