Bremen - Gartenstadt-Süd

Wohnungen errichtet: 2.700 WE

Bauzeitraum: 1957 - 1970


Die Siedlung trägt offiziell den Namen „Neustadt-Gartenstadt Süd“ und wurde von 1957 bis 1960 mit 2.700 Wohneinheiten errichtet.

Etwa 30 Prozent der Bevölkerung sind »Erstbezieher«. Wie in der Gartenstadt Vahr, die etwa zeitgleich entstand, haben die Planer Ende der fünfziger Jahre in der Gartenstadt Süd eine „neue Welt“ geschaffen: Sie kreierten, neu im Städtebau, eine Siedlung samt Schulen, Kirchen, Spielplätzen und Einkaufsmöglichkeiten - also das Gegenteil von dem, was in der restlichen Bremer Neustadt überwiegt.

> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2008)