Bremen - Wohlers Eichen

Wohnungen errichtet: 250 WE

Bauzeitraum: 1971 - 1973


Der 300 Meter lange, achtgeschossige Gebäudekomplex wurde von den Architekten Team 4, G. Müller, W. Stadtlander, K.-A. Welp und F. Wolff konzipiert. Es besteht aus 16 zusammengesetzten Häusern für die Beschäfftigten der Weser AG und Klöckner in Bremen-Oslebshausen. Von weiteren Bauabschnitten wurde jedoch abgesehen, da der Wohnungsbedarf zwischenzeitlich gedeckt bzw. sich die Entwicklungsprognosen relativierten ("Tenever-Effekt").

> zurück


Quellen: siehe hier (HB14)

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2017)