Rostock - Lichtenhagen

Wohnungen ursprünglich errichtet: 6.925 WE

Wohnungen aktuell: unbekannt

Bauzeitraum: 1974 - 1976, Nachverdichtungen 1980er-Jahre


Die Siedlung Lichtenhagen wurde von 1974 bis 1976 vorwiegend Gebäude vom Typ WBS 70-AR errichtet und hatte zur Fertigstellung 6.925 Wohneinheiten. Die Siedlung galt bis in die achtziger Jahre als Musterbeispiel für den Großsiedlungsbau (aus DDR-Sicht).

In den 1980er Jahren wurde per Lückenbebauung nachverdichtet. Es entstanden zahlreiche Hochhauskomplexe, wie auch das "Sonnenblumen-Haus", welches zu einem hohen Bekanntheitsgrad in der Architektur-Szene gelangte - aber leider auch aufgrund rechtsradikaler Ausschreitungen in der Nachwendezeit.


> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2009)