Rostock - Lütten Klein

Wohnungen ursprünglich errichtet: 10.270 WE

Wohnungen aktuell: unbekannt

Bauzeitraum: 1965 - 1975


Mit 10.270 Wohneinheiten ist „Lütten Klein“ der größte Stadtteil aller fünf Großwohnsiedlungen im nordwestlichen Rostock. Erbaut wurde die Siedlung von 1965 bis 1975 (erster Spartenstich 1962 zur Infrastrukturerschließung, erster Bezug 1966).

Gebaut wurden vor allem die Typen: P1-Serie F und Typ-C, WBS70, und WBS70-Ratio. Markant ist die Magistrale mit Einkaufsmöglichkeiten und die drei Punkthochhäuser vom P2-basierten Typ "Rostocker Windmühlen", welche jedoch im Vergleich zu Evershagen bereits saniert sind (Foto 6).


> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2009)