Potsdam - Kirchsteigfeld

Wohnungen errichtet: 2.680 WE

Bauzeitraum: 1993 - 1998


Eines der größten Neubaugebiete in den neuen Bundesländern, welche nach der Wiedervereinigung errichtet wurde, befindet sich im Südosten der Stadt (quasi als „Erweiterung“ der Siedlung Neu-Drewitz). Hier wurde versucht, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen...

Die Siedlung wirkt jedoch aus heutiger Sicht unstrukturiert und vor allem sehr unruhig: Unterschiedlichen Bauformen und -höhen (Foto 4), sehr abwechselnd gestaltete Fassaden und die zum Teil sehr enge Bebauung, abgelöst von großen Fluchten und Plätzen (Foto 10), lassen die Siedlung nicht wirklich innovativ erscheinen (aus meiner Sicht).

Insgesamt wurde das Konzept der Siedlung auch nicht weiter fortgeführt, wenn man die „jungen Siedlungen“ Messestadt-Riem, Sheridan Park oder Kronsberg zum Vergleich heran zieht.

> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (02/2016)