Stuttgart - Mönchfeld

Wohnungen errichtet: 1.300 WE

Bauzeitraum: 1956 - 1964


Die Siedlung Mönchfeld mit ihren 1.300 Wohneinheiten schließt sich östlich der Siedlung Freiberg an, wurde aber zuerst errichtet (1956 bis 1964). Hier wurde die Vorstufe der autogerechten Stadt, die gegliederte und aufgelockerte Stadt errichtet – also die Erschließung über Hauptstraße mit entsprechenden Stichstrassen zu den Wohngruppen. Errichtet wurden drei- bis viergeschossige Riegel und Reihenhäuser, sowie drei Hochhäuser mit 17 und 14 Stockwerken (welche wahrscheinlich jedoch erst im Zuge der Nachverdichtung errichtet worden sind).


Mönchberg ist Teil einer "Siedlungs-Dreierkette" im Norden Stuttgarts: Rot, Freiberg (Bild 6, Blick auf ein Hochhaus in der Siedlung) und Mönchfeld.

> zurück


Quellen: siehe hier

  & eigene Beobachtungen

Fotos: T. Nagel (2012)